Moon Cup: Revolution im Unterleib

Ein einfaches Silikongefäss namens Moon Cup hat mein Leben verändert. Als menstruierender Mensch musste ich mich seit meinem 13. Lebenjahr jeden Monat mit grossen Mengen von Watte eindecken. Dieser Umstand verlangte von mir einigermassen organisiert zu sein, um zum Zeitpunkt der Blutung nicht mit leeren Händen dazustehen. Die entsprechenden Produkte mussten im vorhinein eingekauft werden oder meistens unter Stress spontan besorgt werden. Ein Moon Cup – auch Diva Cup oder Lunette genannt – kaufst du dir einmal. Einmal einkaufen gehen, einmal zahlen. Und das war’s. Nie wieder nach Binden im Hygieneregal suchen oder im Boden der Sporttasche nach Tampons graben. Klingt doch gut, oder? Das nenne ich wahre Freiheit und Sorglosigkeit im Alltag. Ein weiterer Grund, warum ich dieses minimalistische Produkt so verehre, ist seine Umweltfreundlichkeit. Anstatt jeden Monat einen Müllberg von Plastik und Watte zu fabrizieren, ergibt sich zusätzlich die Chance, das schöne Rot des Blutes und die exakte Menge von ausgeschiedenem Flüssigkeit genau zu betrachten. Das ist bei Tampons und Binden nicht möglich. Da wird frau mit einem unförmigen, blutgetränkten Wattebausch konfrontiert, den sie schnell im Mülleimer verschwinden lassen will. Wie das Leben mit der Moon Cup funktioniert und was zu beachten ist, wird neben den Erklärungen auf den Produktwebsites in einer eigens dafür gegründeten community diskutiert. Auf dem maedchenblog gibt es einen ausführlichen Artikel über den Selbstversuch und die Hintergründe des „Menstruations-Bechers“. Neugierig geworden? Ich finde jede Frau sollte diese Alternative zumindest einmal ausprobieren.

Moon Cup

Moon Cup

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s